“Clapham is making sustainability a top priority rather than a trendy buzzword”

– Vom Lieferkettenmanagement bis hin zur Umstrukturierung seiner Dienstleistungen und internen Geschäftsabläufe, Clapham hat Nachhaltigkeitsaspekte fest in seiner Unternehmens-DNA verankert

 

“Driving innovation through initiating change”

– Clapham hat einzigartige Richtlinien und Mechanismen zur Erfassung und Analyse aller in den Scopes 1-3 generierten Emissionen eingeführt 

 

“Bridging the gap between global mobility and sustainability”

– Durch die firmeninterne Entwicklung von branchenspezifischen Richtlinien und Mechanismen ist es Clapham gelungen Nachhaltigkeit und globale Mobilität miteinander zu verbinden

 

Nachhaltigkeitserklärung

Relocation Nachhaltigkeit

Überschwemmungen, steigende Temperaturen und Dürren sind nur einige aktuelle Beispiele für die zunehmend verheerenden Auswirkungen der Klimakrise. Obwohl die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen, sowie diverse EU-Verordnungen bereits eine gute Grundlage für Veränderung bieten, so liegt es nun zunehmend an den Unternehmen diese umzusetzen, und somit einen gemeinsamen Beitrag zur Erreichung der Klimaziele zu leisten.

Während das Themengebiet „Nachhaltigkeit“ in letzter Zeit leider zunehmend zu einem trendigen und inflationär gebrauchten Schlagwort wurde, so sind wir bei Clapham der festen Überzeugung, dass eine transparente Berichterstattung zum Thema Nachhaltigkeit und den umweltwirksamen Auswirkungen unserer Services eine wesentliche Grundlage für uns als zukunftsorientiertes und verantwortungsbewusstes Unternehmen bildet. Auch wenn diese Berichterstattung aktuell noch den meisten kleineren und mittleren Unternehmen freigestellt ist, so war es für uns eine Selbstverständlichkeit, da wir uns nicht nur zukünftigen Generationen und der Umwelt, sondern auch unseren Kunden und Auftraggebern verpflichtet fühlen.

Da es jedoch kein Patentrezept gibt, welches es Unternehmen ermöglicht zentrale Aspekte der Nachhaltigkeit zu implementieren, haben wir gemeinsam mit unseren MitarbeiterInnen branchenspezifische Richtlinien und Mechanismen entwickelt. 

Diese basieren auf unserer langjährigen Erfahrung innerhalb der Relocation-Branche und wurden zusammen mit Spezialisten speziell für diese entwickelt.

Durch diese Richtlinien, sowie durch unsere angepassten Dienstleistungen und die Berechnung des CO2-Fußabdrucks unseres Unternehmens (Scope 1-3) sind wir in der Lage, die Umweltauswirkungen unserer Services zu messen, drastisch zu reduzieren, sie zu analysieren und unseren Kunden darüber zu berichten.

Nachhaltigkeit in unserem Unternehmen voranzutreiben bedeutet somit nicht nur diese Aspekte fest in all unsere Geschäftsabläufe zu integrieren, sondern auch unseren Kunden ganz transparent alle Emissionen offen zu legen, welche durch die von ihnen bei uns beauftragten Dienstleistungen entstanden sind.

Weitere Informationen zur Integration von Nachhaltigkeitsaspekten in unserem Unternehmen finden sie in den nachfolgenden Kacheln. Sollten sie Fragen haben oder Clapham in ihr Netzwerk an nachhaltigen Dienstleistern aufnehmen wollen, so schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an .ed.m1642948317ahpal1642948317c@yti1642948317liban1642948317iatsu1642948317s1642948317

Relocation Über Uns Oliver Clapham Geschäftsführer von Clapham Relocation Services

Oliver Clapham
Managing Director

Relocation Über Uns Mitarbeiter von Clapham Relocation Services

Nicklas Kemmner
Project Manager Sustainable Development

Lieferketten-Management

+

Einkauf von Waren und Dienstleistungen

+

Mobilität

+

Internet, Hosting und andere digitale Dienstleistungen

+

Management, Einhaltung von Vorschriften und Standards

+

Lieferketten-Management

Lieferketten-Management
Ab Januar 2022 tritt unsere neue Richtlinie für die Arbeit unserer Team Mitglieder in Kraft. Diese ermöglicht es uns Nachhaltigkeitsaspekte fest in die erbrachten Dienstleistungen zu integrieren und die Emissionen, welche innerhalb unserer Lieferkette entstehen zu erfassen. Unsere MitarbeiterInnen sind nun dazu verpflichtet:

 

  • Informationsmaterial ausschließlich digital zu versenden oder klimaneutrale Druckerzeugnisse zu verwenden.
  • unseren Kunden nachhaltige Anbieter anzubieten, wenn sie Dienstleistungen wie Ökostrom, Bankangebote etc. anmelden.
  • bei der Auswahl von Wohnungen für unsere Kunden Aspekte wie Heiztechnik, Dämmung und Energiestandards zu berücksichtigen, um Kosten und resultierende Emissionen zu reduzieren.
  • alle Fahrten mit Auto, Bus, Bahn (S-Bahn, U-Bahn, Regio, Straßenbahn und ICE) sowie Carsharing-Dienste, welche den jeweiligen Kunden betreffen, an uns zu übermitteln. So können wir die Emissionen, welche durch die von uns beauftragten Dienstleistungen entstehen, erfassen und analysieren.

Einkauf von Waren und Dienstleistungen

Einkauf von Waren und Dienstleistungen
Ab Januar 2022 tritt unsere neue „Green Procurement Policy“ in Kraft, welche den Einkauf von Waren und Dienstleistungen regelt und die folgenden Aspekte umfasst:

 

  • Ausschließlicher Bezug von CO2-neutralem Ökostrom an allen unseren Geschäftsstandorten.
  • Durch die Vermeidung von Einwegplastik und durch ein striktes internes Mülltrennungssystem leisten wir einen Beitrag zur Abfallvermeidung und schaffen eine gute Recyclingbasis.
  • Bei Marketingartikeln und Büromaterialien sowie bei Kopier- und Grafik- Papier werden wir unseren Verbrauch in den nächsten Jahren drastisch reduzieren. Da wir diese Produkte nicht sofort abschaffen können, werden wir sicherstellen, dass alle Produkte in dieser Kategorie, die wir ab 2022 einkaufen, recycelt, nachhaltig und wenn möglich CO2-neutral sind.
  • Bei den Getränken haben wir die Verwendung von Einwegplastik abgeschafft und stellen unseren Mitarbeitern nur noch Wasser in Glasflaschen sowie andere Getränke in wiederverwertbaren Pfandflaschen zur Verfügung.
  • Außerdem verwenden wir in allen unseren Einrichtungen nur nachhaltige, biologisch abbaubare und CO2-neutrale Reinigungs- und Sanitärprodukte, die öko-zertifiziert sind und den neuesten Umweltrichtlinien unterliegen.

Mobilität

Mobilität
Ab Januar 2022 haben wir eine neue Mobilitätsrichtlinie eingeführt, welche:

 

  • Flugreisen innerhalb Deutschlands ausdrücklich verbietet.
  • die Nutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln und Carsharing-Angeboten fördert und empfiehlt.
  • unsere MitarbeiterInnen und BeraterInnen dazu anhält, bei der Planung ihrer Reisen ökologische, finanzielle, soziale und zeiteffiziente Aspekte zu berücksichtigen, um die Nachhaltigkeit zu verbessern.
  • unseren MitarbeiterInnen und BeraterInnen wertvolle Tipps und Anleitungen, wie sie die Notwendigkeit von Reisen reduzieren, die Effizienz steigern und Emissionen verringern können gibt.
  • ein einzigartiges Berichtssystem einführt, welche es uns ermöglicht, Daten über die Reisetätigkeit mit Auto/Carsharing, Bus, Motorrad und Bahn zu sammeln und auszuwerten. So können wir alle Emissionen, die durch die Reisetätigkeit unserer MitarbeiterInnen und Consultants entlang unserer Lieferkette entstehen, erfassen, analysieren und gegenüber unseren Kunden transparent kommunizieren (Scope 3).

Internet, Hosting und andere digitale Dienstleistungen

Internet, Hosting und andere digitale Dienstleistungen

  • Da wir als Dienstleistungsunternehmen hauptsächlich digital mit unseren Kunden kommunizieren, war es für uns von höchster Priorität, unsere gesamte Informations- und Kommunikationsinfrastruktur auf nachhaltige und klimaneutrale Dienste und Anbieter umzustellen.
  • Mit der Freischaltung unserer neuen Website im Oktober 2021, sowie der Übertragung unseres E-Mail-Systems zu einem neuen Anbieter sind der gesamte Internetzugang, das Hosting unserer Website und E-Mail-Konten sowie alle anderen digitalen Telekommunikationsdienste nun vollständig klimaneutral und werden mit nachhaltiger und CO2-neutraler Energie betrieben.
  • Darüber hinaus sind alle unsere Software- und Datenverwaltungssysteme ausgelagert, klimaneutral gehostet und nach ISO 27001 zertifiziert.

Management, Einhaltung von Vorschriften und Standards

Management, Einhaltung von Vorschriften und Standards

  • Vom Management der Lieferkette und der MitarbeiterInnen bis hin zur Umstrukturierung der Dienstleistungen und internen Geschäftsabläufe haben wir Aspekte der Nachhaltigkeit in unsere Unternehmens-DNA eingebettet.
  • Dies gelang uns durch die Neugestaltung unserer Dienstleistungen sowie der Leistungsbeschreibungen für unsere Freiberufler, unseres Beschaffungsprozesses, unserer Mobilitätspolitik sowie aller internen Geschäftsabläufe und Managementprozesse. Zusammen bilden diese Veränderungen die solide Grundlage für unser ESG- und CSR-Engagement.
  • Um die Wirksamkeit unserer Richtlinien und neuen Reportingsysteme zu untersuchen und zu überprüfen, haben wir Nachhaltigkeits-KPIs definiert und werden über diese in unserem Nachhaltigkeitsbericht berichten.
  • Da wir unseren Kunden und Auftraggebern detaillierte Informationen über die Wirksamkeit unserer Richtlinien und Systeme sowie über unser ESG- und CSR-Engagement zur Verfügung stellen wollen, werden wir ab 2022 einen jährlichen Nachhaltigkeitsbericht veröffentlichen.

Nachhaltige Entwicklung Schritt für Schritt in Angriff nehmen

^
2021
August

Die Geschäftsführung beschließt, künftig verschiedene Nachhaltigkeitsaspekte in das Unternehmen und alle seine Dienstleistungen integrieren zu wollen.

^
2021
October

Clapham stellt einen Nachhaltigkeitsmanager ein, der gemeinsam mit der Geschäftsleitung das Unternehmen umstrukturiert und verschiedene Nachhaltigkeitsaspekte in das Geschäft integrieren soll.

^
2021
October – December

Erste Richtlinien für die Unternehmensbereiche Mobilität, Einkauf von Waren und Dienstleistungen, Lieferkettenmanagement, Unternehmensführung sowie Compliance und interne Standards (CSR, ESG) werden entwickelt. Diese sollen die CO2-Emissionen des Unternehmens drastisch reduzieren.

^
2021
December

Die geplanten Richtlinien werden vorgestellt und intern diskutiert. Außerdem werden Mitarbeiter und Dienstleister zu diesen Themen und neuen Prozessen geschult.

^
2022
January

Clapham lanciert das Nachhaltigkeitsprojekt. Neue Richtlinien und Mechanismen treten in Kraft. Diese ermöglichen es Clapham nun, alle Scope 1 –  3 Emissionen umfassend zu erfassen und zu analysieren.

^
2022
January – April

Es erfolgt die rückwirkende Erfassung und Analyse aller von Clapham verursachten Emissionen (Scope 1 –  3) aus den Jahren 2019 –  2021. Die Ergebnisse werden in einem separaten Nachhaltigkeitsbericht veröffentlicht.

^
2022
April – June

Beginn der Analyse der durch Clapham im Jahr 2022 verursachten Emissionen. Weiterhin wird ein Halbjahresberichts für 2022 veröffentlicht, in dem bereits die Wirksamkeit der neu eingeführten Richtlinien und Mechanismen analysiert wird.

^
2022
June

Clapham verpflichtet sich zur Veröffentlichung eines jährlichen Nachhaltigkeitsberichts, in dem die aktuellen CO2-Reduktionsmaßnahmen beschrieben und analysiert werden. Darüber hinaus werden zukünftige Möglichkeiten der CO2-Kompensation geprüft.

7

Zukünftig haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, unsere Emissionen immer weiter zu reduzieren und unsere Richtlinien und Mechanismen an die neusten Entwicklungen anzupassen.